Dann wollen wir uns mal über die Kathedrale zum inneren Bereich des Klosters und damit zum Versteck von Andariel vorkämpfen. Dabei sprechen wir mal ein bisschen ausführlicher über Youtube, verfügbare Zeiten und Motivation smile.

Vor lauter Labern, bekomme ich gar nicht mit, wo wir sind und die Zeit fliegt nur so vorbei laughing

Dieses Mal gibt es, neben den sprachlichen Verwirrungen der letzten Folge, auch räumliche. Da kann man schon einmal denken, dass man bereits irgendwo herkommt, wo man allerdings noch gar nicht war und dort hin kommt, wohin man noch gar nicht gelangen kann ^^

Am Ende ist aber auch der Thavo schlauer laughing

Neben einigen sprachlichen Verwirrungen und den üblichen Kämpfen, widmen wir uns in dieser Folge unserem Level-up und der Charakterentwicklung im Allgemeinen. Wie gesagt: Wenn es da Vorschläge gibt, gerne schreiben ^^

Da ich immer etwas Puffer aufnehme, kann nicht alles sofort sichtbar umgesetzt werden, aber ich werde natürlich alles lesen und auch darauf eingehen. smile

Cynthia Weaver hat einen geheimen Gang zu einem Ort im Staudamm von Bright Falls, den sie "den hellen Raum" nennt. Bevor man diesen benutzen kann, muss Wake jeodch die Stromleitung zum Umspannwerk kappen.

Nach einer kleinen Befragung der Nachbarn, wollen wir uns zum Obstmarkt begeben.

Vorab telefonieren wir allerdings noch mit dem Zentralrevier und dort hat man spannende Neuigkeiten:

Offensichtlich hat uns der Black Dahlia-Killer noch etwas zu sagen. Es stellt sich darum natürlich die Frage: Wen haben wir dann bisher "überführt" und in Gewahrsam? Vielleicht können wir bei einem Gespräch mit dem Ehemann noch etwas rausfinden.

Wir begegnen wiederholt Victoria, müssen jedoch feststellen, dass sie doch handzahm sein kann. Im Mädchenwohnheim begutachten wir unser Zimmer und treffen auf ein Highschool-Drama.

Nachdem ihn der Hubschrauber abgesetzt hat, muss Wake zu Fuß das Umspannwerk durchqueren und das stillgelegte Kraftwerk erreichen, in dem Cynthia Weaver lebt.

Wir steigen tiefer hinab in den Keller und räumen dort mal richtig auf. Es ist immer gefährlich einen Keller zu voll zu packen und die Dinge dann zu vergessen, (natürlich besonders wenn es um Gefangene geht). Irgendwie rächt sich so etwas später immer wink

Aber für solche Fälle kann man ja einen Nekromanten rufen, der schafft dann wieder etwas Ordnung und wenn noch ein paar Leichen oder sogar ein paar interessante Gegenstände im Keller liegen, macht er dies sogar umsonst smile