Weiter geht es in unserem Wettlauf gegen die Zeit: Zunächst einmal muss ich mich wieder in diesem Level zurechtfinden.

Nachdem diese Hürde und die ersten Monster überwunden sind, können wir uns dem ersten Streiter Diablos wirdmen: Doomlord Gam'ar wartet schon voller Freude auf uns und er hat sogar ein paar Freunde mitgebracht... Wie liebreizend. surprised

Es wird Zeit in kirchlicher Mission unterwegs zu sein: Wir stellen uns dieses Mal nämlich dem Erzbischof Lazarus.
 
Im Endeffekt ist dieser ja fast die Wurzel allen Übels oder zumindest ein sehr williger Handlanger Diablos. Für einen in der Magie begabten Charakter ist er teilweise gar nicht so schwierig zu besiegen, da er immer sehr geduldig auf die Vorbereitungen wartet, welche man dort für ihn trifft. Außer natürlich es geht etwas schief...

Falls man diesen falschen Diener des Himmels allerdings besiegt, beginnen die echten Probleme erst, denn ab diesem Moment beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Macht euch auf einen laaaaangen Kampf gegen Lionwhyte's Truppen gefasst in seinem Turm der Lüste. Warum der Turm so heisst? Das weiß ich leider auch nicht, denn Lust macht dieser nun wirklich nicht. wink

Es geht quasi dort weiter, wo wir das letzte Mal gestoppt haben. Aufgenommen habe ich das ganze als separate Folge, aber da ich ich mich auf langes Vorkämpfen eingestellt habe und ein paar Anläufe brauchte um wieder ungefähr zu dem Punkt zu kommen, bei dem wir aufgehört haben, habe ich irgendwann die Anmoderation vergessen :D

Das ist sowieso schon wieder "so" ein Level... Leider befürchte ich das alle Level, (außer vielleicht dem ersten Abschnitt), "solche" Level sind. o_o

So wirklich voran kommen wir nur im Kriechtempo, aber dadurch lernen wir ja zumindest, (ganz sicher...), die Muster, welche wir dann für den letztlichen Erfolg brauchen.

Wie der Titel der Folge schon sagt: Wir müssen die Pfähler überleben. Aber diesmal bekommen wir auch reichlich Tipps zur Haarpflege, ob wir wollen oder nicht laughing

Der Nekromant Thavo ist auferstanden von den Toten und wieder in die Hölle hinab gestiegen. (Ich habe wieder Privatzeit, die Folgenlage wird sich jetzt also nach und nach wieder etwas verbessern: Yaaay :D).

Wir haben immer noch die moralische Pflicht uns um den armen Lachdanan zu kümmern. Vorab allerdings, müssen wir uns erst einmal weiter durch Massen von Gegnern schlagen. Das nächste Mal geht es dann auch schon stark in Richtung Zielgerade :)

Wir begeben uns zur Wand der Schreie und müssen uns gegen geflügelte Mikrofone zur Wehr setzen. Beim zweiten Anlauf klappt das dann auch... laughing

Uns steht der Kampf gegen Lionwhyte bevor. Ganze Heerscharen und würmiges Dämonengesindel fallen unserer Axt zum Opfer.

Aber auch mein Antiviren-Programm scheint ein großer Feind zu sein in dieser Folge...